3 Monate Anwuchsgarantie

Vermehrung und Aufzucht in eigener Baumschule

Familienbetrieb seit 1984

Bambus des Jahres - 2004 bis 2019 - beliebte Bambussorten

Bambus erfreut sich immer größerer Beliebtheit

Bereits 1987 wurde die European Bamboo Society (europäische Bambusgesellschaft) gegründet. Ein Jahr später wurde dann die deutsche Sektion (EBS Deutschland) ins Leben gerufen. Die EBS Deutschland steht weltweit mit Bambusfans in Kontakt. Neue und Interessante Erkenntnisse werden zusammengetragen und mit den Mitgliedern der EBS geteilt. Das Bambus-Journal erscheint vier Mal im Jahr. Darüber hinaus wird jedes Jahr ein Bambus des Jahres von den EBS Deutschland Mitgliedern gewählt. 

2004 - Phyllostachys vivax Aureocaulis

2005 - Fargesia spec. Jiuzhaigou

2006 - Phyllostachys parvifolia

2007 - Phyllostachys bambusoides Holochrysa

2008 - Fargesia robusta Campbell

2009 - Phyllostachys prominens

2010 - Phyllostachys nigra Boryana

2011 - Phyllostachys atrovaginata

2012 - Phyllostachys violascens

2013 - Phyllostachys aureosulcata Harbin Inversa

2014 - Fargesia demissa Gerry

2015 - Fargesia denudata

2016 - Phyllostachys vivax Huangwenzhu inversa

2017 - Fargesia spec. Jiuzhaigou Deep Purple

2018 - Phyllostachys aureosulcata Spectabilis

2019 - Borinda spec. KR 5287

Augen auf beim Bambus-Kauf!

Phyllostachys Sorten bilden Wurzelausläufer. Eine Rhizomsperre ist absolut empfehlenswert - dann kann man sich an dieser wunderschönen Sorte auch im heimischen (meist kleinem) Garten erfreuen. 

Fargesien bilden keine Wurzelausläufer. Die Fargesia-Sorten können OHNE Rhizomsperre gepflanzt werden. Sie eignen sich auch besoders als Solitärpflanze in Kübeln auf der Terrasse oder dem Balkon. 

Besonders fiel die Wahl in diesem Jahr aus. Der Bambus des Jahres 2019 (Borinda spec. KR 5287) ist auf Grund der geringen Verfügbarkeit zur Zeit sehr schwer zu erwerben. Die Besonderheit dieses Bambus liegt in seinen Eigenschaften. Er erreicht Höhen und Halmdurchmesser wie die imposanten Phyllostachys, bildet aber keine Wurzelausläufer. So etwas hat es in dem Bambussortiment nocht nicht gegeben. Da der Bambus noch nicht eindeutig einer Art zugewiesen werden konnte, wird er unter der Sammelnummer unter der er kultiviert wird, geführt. 

 









Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Abonnieren Sie unseren Newsletter für aktuelle Angebote und Aktionen: